quizletSeit mehreren Monaten bin ich -unter anderem- damit beschäftigt, mich in Sachen B-Learning zu informieren und, so gut es eben geht, auszubilden. Was ist B-Learning? Blended learning, also gemischtes lernen. Damit ist gemeint, dass man mit der Klasse teilweise Präsenzunterricht macht und teilweise virtuellen Unterricht, sowohl in der Klasse als auch von zu Hause aus.

Ich interessiere mich für diese Varienten, da ich mit meinen Erwachsenengruppen nur 90 Minuten in der Woche zur Verfügung habe und sie den Rest der Zeit mehr oder weniger selber für ihr Weiterkommen in Deutsch verantwortlich sind. Ich habe sie, wie es so meine Art ist, mit Optionen und Materialien nur so überfütttert, damit sie viele Möglichkeiten haben, die wenige Zeit, die sie in den Detuschunterricht investieren können, gut auszunützen.

Eine neue, sehr praktische Idee, die ich erst letzte Woche gefunden habe, ist Quizlet. Dort kann man als Lehrer oder Schüler setz von Lernkarten herstellen, sie mit anderen zusammen erarbeiten oder teilen. Man kann auch Material von anderen Personen umwandeln und vervollständigen. Ich habe mir natürlich schon ein Quizlet-Lehrerkonto (40 USD für zwei Jahre) zuelegt, damit meine Lernkarten mit Bildern und Audio ausgestattet werden können.

Mein Deutschkurs auf Quizlet heisst Wir haben Deutsch 1, wie dieses Blog. Dort könnt ihr meine neuen Lernkarten-Sets bewundern, kopieren, selber damit lernen und natürlich auch kritisieren, wenn ihr wollt. Sobald meine Schüler nach den Osterferien damit erste Erfahrungen gesammelt haben, schreibe ich mehr darüber. Quizlet hat auch eine App für iPhone und Android.